Events Kalender
5/76/77/78/79/710/711/7
12/713/714/715/716/717/718/7
19/720/721/722/723/724/725/7
26/727/728/729/730/731/71/8
Bewegen Sie die Maus über die hervoregehobenen Tagen!
Milanofotografo.it
Kultur und Unterhaltung
HomePhotographie (nur Italienisch / Englisch)Dienste (nur Italienisch)

Sandigliano (Biella)- Oratorium vom Heiligen Antonius Abt

Foto Oratorium vom Heiligen Antonius Abt -  von historischem Wert  von künstlerischem Wert
Foto Oratorium vom Heiligen Antonius Abt -  von historischem Wert  von künstlerischem Wert
Foto Oratorium vom Heiligen Antonius Abt -  von historischem Wert  von künstlerischem Wert
Foto Oratorium vom Heiligen Antonius Abt -  von historischem Wert  von künstlerischem Wert
Foto Oratorium vom Heiligen Antonius Abt -  von historischem Wert  von künstlerischem Wert
Zeige eine andere Sehenswürdigkeit in der Biella Gegend:
Sehensw  von historischem Wert  von künstlerischem Wert in der Biella Gegend: Oratorium vom Heiligen Antonius AbtDas Oratorium von Sant'Antonio Abate wird auch Oratorium von Sant'Antonio am Turm genannt, da es sich in der Nähe einer der beiden Schlösser des Dorfes befindet. Es muss jedoch gesagt werden, dass es wahrscheinlich nie die Kapelle des angrenzenden Schlosses war, da es nie nie in seinen Mauern eingeschlossen war.
Es handelt sich um ein kleines Gebäude im Stil zwischen Romanik und Gotik, das vermutlich Ende des 13. oder Anfang des 14. Jahrhunderts errichtet wurde.
Es scheint es, dass es Beginn des 17. Jahrhunderts noch kein internes Gewölbe hatte und dass es nur vom Dach bedeckt war. Auf Befehl des Bischofs wurden 1664 die Mauern erhöht und das innere Gewölbe geschaffen. Der neuere obere Teil ist von außen noch gut erkennbar, sowohl an der Fassade als auch an den Seitenwänden, wo die Dekoration mit hängenden Bögen, die um die gesamte ursprüngliche Kirche verliefen, erhalten blieb. Auch die Lesenen, die die Seitenwände markieren, bedecken in der Höhe nur den älteren Teil. Der alte Teil der Mauern enthält auch Teile, die nicht nur mit Ziegeln sondern auch mit Flusskieseln gebaut wurden.

Die Fassade weist Spuren eines Ogival-Portals mit einem Archivolte aus Terrakotta-Platten auf. In der oberen Hälfte, in der Mitte, steht ein großes rechteckiges Fenster und an der Spitze ein großer dreieckiger Giebel. Es ist zu beachten, dass sich auf der rechten Seite dieses Giebels ein kleiner Glockenturm befindet. Leider ist ein Fresko vom Heiligen Christopher aus dem 15. Jahrhundert auf der rechten Hälfte der Fassade inzwischen fast vollständig verschwunden.
Die Seitenwände haben wir bereits erwähnt. Alle Seitenfenster befinden im neueren oberen Teil der Wände. Sie sind drei auf jeder Seite und sind ziemlich groß. Die auf der linken Seite sind jedoch zugemauert.
Die hintere Apsis ist typisch romanisch und ihre Höhe entspricht der des ursprünglichen Oratoriums. Sie ist halbkreisförmig und mit zwei Fenstern ausgestattet.

Die Trennung zwischen dem älteren unteren Teil und dem neueren oberen Teil ist auch im Innern erkennbar. Der erste besteht in der Tat aus nicht verputzten Wänden, teils aus Ziegeln, teils aus Flusskieseln. Der zweite entspricht dagegen dem vollständig verputzten tonnenförmigen Lünettendach.

Das Innere der Apsis ist vollständig mit Fresken aus dem 15. Jahrhundert bedeckt. Sie werden dem sogenannten Meister vom Christus des Sonntages zugeschrieben, nach dem Fresko im Dom von Biella, und es wird angenommen, dass sie um 1460 gemalt wurden. An der Wand sind die zwölf Apostel abgebildet, während im Apsidenbecken der segende Christus Pantokrator von den Symbolen der vier Evangelisten umgeben dargestellt ist.
An der linken Wand befindet sich witerhin ein schönes Fresko einer mit Kind thronenden Madonna, die der Werkstatt von Daniele de Bosis zugeschrieben wird. Es wäre daher im frühen 16. Jahrhundert gemalt worden. Trotzdem ist der Stil immer noch spätgotisch, wie es für die De Bosis-Werkstatt typisch ist.

Kategorien: Sehenswürdigkeiten von historischem Wert von künstlerischem Wert


Via Roma, 33, 13876 Sandigliano BI
Oratorium vom Heiligen Antonius Abt: Weitere Bilder in der Abteilung Photographie
Sandigliano (Biella, Italy): Interior of the apse of the Oratory of St. Anthony Abbot
Sandigliano (Biella, Italy): Enthroned Madonna with Child in the Oratory of St. Anthony Abbot
Sandigliano (Biella, Italy): Frescoed apsidal basin in the Oratory of St. Anthony Abbot