Events Kalender
19/320/321/322/323/324/325/3
26/327/328/329/330/331/31/4
2/43/44/45/46/47/48/4
9/410/411/412/413/414/415/4
Bewegen Sie die Maus über die hervoregehobenen Tagen!
Milanofotografo.it
Kultur und Unterhaltung
HomePhotographie (nur Italienisch / Englisch)Dienste (nur Italienisch)

Haus Verdi

Foto Haus Verdi -  Villen und Paläste
Foto Haus Verdi -  Villen und Paläste
Foto Haus Verdi -  Villen und Paläste
Foto Haus Verdi -  Villen und Paläste
Foto Haus Verdi -  Villen und Paläste
Foto Haus Verdi -  Villen und Paläste
Foto Haus Verdi -  Villen und Paläste
Foto Haus Verdi -  Villen und Paläste
Foto Haus Verdi -  Villen und Paläste
Foto Haus Verdi -  Villen und Paläste
Zeige eine andere Sehenswürdigkeit in Mailand:
Mailand - Villen und Paläste: Haus VerdiWichtigste vertretene Stile: Neogotisch - Eklektizismus

Aus der Seite "Institution" der uffiziällen Web Site von Haus Verdi:

Am 16. Dezember 1899 in einem Haus in Manzoni Strasse 29 in Mailand, leitete Giuseppe Verdi das Erholungsheim für Musiker - Siftung Giuseppe Verdi (Casa di Riposo per Musicisti - Fondazione Giuseppe Verdi), "in der Menschen beiderlei Geschlechter, die für die Kunst der Musik gearbeitet haben, italienische Bürger sind und sich in einem Zustand der Armut finden, untergebracht und gepflegt werden können. "
Einzigartig auf der Welt, das Pflegeheim ist das abschließende Meisterwerk des Meisters aus Busseto, der die letzten beiden Jahren seines Lebens diesem Projekt widmete, von seinem Tode im Jahre 1901.

"Unter meinen Werken, das, das mir am besten gefällt, ist das Haus, das ich in Mailand errichtet habe, zur Aufnahme alter nicht vom Glück begünstigter Sänger, oder von denen die, als sie jung waren, nicht die Tugend des Sparens besaßen. Arme liebe Begleiter meines Lebens! Glauben Sie mir, mein Freund, dass Haus ist wirklich meine schönste Arbeit." So schrieb Giuseppe Verdi in einem Brief an seinen Freund Giulio Monteverde.

Auf ausdrücklichen Wunsch Verdis wurde das Haus erst nach seinem Tod geöffnet, denn er wollte nicht von denen, die von seiner Großzügigkeit profitieren würden, gedankt werden.

Die ersten neun Gäste traten am 10. Oktober 1902 ein, Geburtstag des Meisters.

Gemäß seiner Satzung ist das Haus offen für "weniger glückliche Musiker, diejenigen, die ihr Berufsleben der Musikkunst gewidmet haben", und bisher haben mehr als tausend Menschen darin gelebt: Sänger, Dirigenten, Chormitglieder, Orchestermusiker, Lehrer und Tänzer.

Im Jahr 1998, mit der Absicht, Musiker verschiedener Generationen in Kontakt zu bringen, entschloss die Stiftung ihre Ziele zu erweitern: neben der Gastfreundschaft für alte Musiker (was in jedem Fall das vorrangige Ziel der Gesellschaft bleibt) ist das Haus jungen bedürftigen Musikstudenten, die in anerkannten Musikschulen in Mailand eingeschrieben sind, geöffnet worden.


Die Struktur wurde im neugotischen Stil vom Architekten Camillo Boito gebaut, dem Bruder des berühmten Musikers Arrigo, Freund vom Meister Verdi.
Der Komplex umfasst im Erdgeschoss einen großen Hof in direkter Verbindung mit der Krypta, wo Giuseppe Verdi und seine zweite Frau Giuseppina Strepponi ruhen. Auf der ersten Etage gibt es den großen Konzertsaal, mit Parkettboden und im eklektischen Stil dekorierten Wänden und Decke. Bemerkenswert auch die Kronleuchter, mit großen Kristallschalen.
Die Halle ist von zwei Nebenräumen flankiert, von denen einer im arabischen Stil eingerichtet ist.
Im Erdgeschoss gibt es das Archiv und das Museum, mit antiken Möbeln und persönlichen Gegenständen von Giuseppe Verdi, darunter auch das Spinett, auf dem er die ersten Töne als Kind spielte.

Die Mauern der Krypta sind vollständig mit bunten Mosaiken von Ludovico Pogliaghi dekoriert. Die Gräber, von Lomazzi gemacht, sind einfach und streng.
Zwei Kronen an einer Wand erinnern an den Besuch von Vittorio Emanuele III am 8. Oktober 1901. Auf Vorschlag der Königin Margherita wurde später auch eine Gedenktafel zur Erinnerung an die erste Frau des Meisters hinzugefügt, Margherita Barezzi, und ihre beiden Kinder: "Liebe Ehefrau, ihm in den frühen Kämpfen des Lebens nahe, machte ihn Vater von Igino und Virginia, gewünscht und geweint noch klein. " (Aus der Seite Verdi in Mailan )

Haus Verdi beherbergt auch wertvolle Gemälde, irgendwie mit dem Leben von Giuseppe Verdi verbunden.

Casa Verdi ist nach Vereinbarung zu besuchen.

Wenn du an eine geführte Tour durch dieses Denkmal interessiert bist, schicke eine Email!

Kategorie: Villen und Paläste

Suche Haus Verdi in der Abteilung Photographie!


Piazza Michelangelo Buonarroti, 29, 20149 Milano