Events Kalender
16/717/718/719/720/721/722/7
23/724/725/726/727/728/729/7
30/731/71/82/83/84/85/8
6/87/88/89/810/811/812/8
Bewegen Sie die Maus über die hervoregehobenen Tagen!
Milanofotografo.it
Kultur und Unterhaltung
HomePhotographie (nur Italienisch / Englisch)Dienste (nur Italienisch)

Castellengo (Biella)- Kirche von San Pietro

Foto Kirche von San Pietro -  von historischem Wert  von künstlerischem Wert
Foto Kirche von San Pietro -  von historischem Wert  von künstlerischem Wert
Foto Kirche von San Pietro -  von historischem Wert  von künstlerischem Wert
Foto Kirche von San Pietro -  von historischem Wert  von künstlerischem Wert
Foto Kirche von San Pietro -  von historischem Wert  von künstlerischem Wert
Zeige eine andere Sehenswürdigkeit in der Biella Gegend:
Sehensw  von historischem Wert  von künstlerischem Wert in der Biella Gegend: Kirche von San PietroDie kleine Kirche von San Pietro in Castellengo ist ein wahres Juwel der Kunst und Geschichte, obwohl sie sich auf dem Lande in der Nähe eines kleines Dorfes der Biella Gegend befindet, Castellengo Fraktion von Cossato.

Die Kirche steht ein paar hundert Meter vom Fluss Cervo entfernt. Es ist ein isoliertes Gebäude, zwischen Wald, Heide und Fälder. In der Nähe von ihr steht der kleine Friedhof von Castellengo.

Der älteste Teil, der dem Mittelschiff entspricht, wurde um das neunte Jahrhundert im romanischen Stil erbaut. Bemerkenswert die Säulen, ohne Kapitellen. Sie war usprünglich mit einer kreisförmigen Apsis ausgesttet, typisch für jene Epoche.

Während des fünfzehnten Jahrhundert wurde dann durch die die Seitenschiffe hinzugefügt, zuerst das rechte, mit schönen spätgotischen Fresken von Werkstatt von Daniele de Bosis geschmückt, danach das linke.

Gegen die Mitte des achtzehnten Jahrhunderts begann die Arbeit um die ursprüngliche Kirche mit einer größeren in Barock Stil zu ersetzen.
Glücklicherweise verursachte die Ankunft von Napoleon die Unterbrechung der Arbeit, nicht vor, jedoch nicht bevore die ursprüngliche Apsis abgerissen wurde, um der Rückseite der neuen Kirche Platz zu machen. Diese Struktur, dann am Ende des siebzehnten Jahrhunderts vergrößert, um dem wertvollen Organ (noch jetzt anwesend aber nicht in Betrieb) Platz zu machen, dominiert jetzt auf den Rest der Kirche wie ein unproportionierter Fremdkörper.

Der Kirche gehören dann noch der Glockenturm, vor der Fassade und zeitgleich zum Mittelschiff, und der Säulengang aus dem siebzehnten Jahrhundert neben ihm.

Vor Auf der linken Seite der Fassade stand ursprünglich ein Fresko von St. Christopher, leider vor einigen Jahrzehnten entfernt um gestohlen zu werden.
In der Vergangenheit wurden dann auch andere Gebäude rund um die Kirche, ging dann aber verloren.

In den späten Neunziger Jahren befand sich die Kirche in einem Zustand von Verfall. Zum Glück konnten verschiedene Restaurierungsarbeiten ihre usprüngliche Pracht wiederherstellen, zumindest zu einem großen Teil.
 
In der Tat beeindrucken die Fresken, die während der Restaurierungsarbeiten wiedergefunden wurden, durch die Schönheit der Farben und durch die emotionalen Verwicklungen die sie vermitteln. Gemalt um biblische Geschichten der Bevölkerung jener Zeit beizubringen, erzählen jetzt den heutigen Besuchern viel über das tägliche Leben in der Epoche, in der sie gemalt wurden.

Weitere Bilder der Kirche von San Pietro in Castellengo

Kategorien: Sehenswürdigkeiten von historischem Wert von künstlerischem Wert


Strada Comunale Montalciata Cossato, 13836 Cossato BI (Italia)