Events Kalender
23/324/325/326/327/328/329/3
30/331/31/42/43/44/45/4
6/47/48/49/410/411/412/4
13/414/415/416/417/418/419/4
Bewegen Sie die Maus über die hervoregehobenen Tagen!
Milanofotografo.it
Kultur und Unterhaltung
HomePhotographie (nur Italienisch / Englisch)Dienste (nur Italienisch)

Villa Mirabello

Foto Villa Mirabello -  Villen und Paläste
Foto Villa Mirabello -  Villen und Paläste
Foto Villa Mirabello -  Villen und Paläste
Foto Villa Mirabello -  Villen und Paläste
Foto Villa Mirabello -  Villen und Paläste
Foto Villa Mirabello -  Villen und Paläste
Foto Villa Mirabello -  Villen und Paläste
Foto Villa Mirabello -  Villen und Paläste
Foto Villa Mirabello -  Villen und Paläste
Foto Villa Mirabello -  Villen und Paläste
Zeige eine andere Sehenswürdigkeit in Mailand:
Mailand - Villen und Paläste: Villa MirabelloWichtigste vertretene Stile: Renaissance

Villa Mirabello liegt am Anfang der Peripherie von Mailand, in der Nähe des Stadtviertels Maggiolina und umgeben von kleinen Villas des frühen zwanzigsten Jahrhunderts, die sehr gut zu ihr passen.
Sie stellt eines der interessantesten Beispielen von Vorstadtvilla-Bauernhof des fünfzehnten Jahrhunderts und ist eines der am besten erhaltenen Gebäude aus jener Zeit in der Gegend nah dem Stadtzentrum von Mailand, zusammen mit der nicht weit von ihr entfernten Bicocca von den Arcimboldi und dem Bauernhaus Bolla im Stadtviertel San Siro.

Von der Familie Mirabello, die wahrscheinlich den Bau des ersten Kernes der Villa beauftragete, tritt Villa Mirabello 1445 im Besitz von Pigello Portinari, einem florentinischen Edelmann verantwortlich für die Verwaltung der Bank Medici in Mailand und Auftraggeber für den Bau der Portinari Kappelle in der Basilika von Sant Eustorgio. Nachdem Villa Mirabello Besitz der Landriani und von Giovanni Marino in der Mitte des sechzehnten Jahrhunderts gewesen war und nur die landwirtschaftliche Funktion bewahrt hatte, begann für sie eine lange Phase des Niedergangs, die nur zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts unterbrochen wurde, dank einer Reihe von Renovierungen (Perrone, Annoni).
Villa Mirabello blieb im Beitz der Landriani nur für wenige Jahrzehnte. Spuren von diesem Besitz sind aber trotzdem noch sichtbar, in Form von Wappen über dem Kamin im Hauptsaal und auf den Decken, und durch den Motto "sempre el dovere" in den Fresken an den Innenwänden der Villa sichtbar, zwischen Abbildungen von Granatäpfeln und blauen Kreuzen.

Die Restaurierungsarbeiten, die in den ersten Jahrzehnten des zwanzigsten Jahrhunderts stattfanden folgten nicht immer strenge kunsthistorische Kriterien, konnten dennoch dem Komplex neuen Glanz schenken und das Aussehen der Villa des fünfzehnten Jahrhunderts in seiner Schönheit neu zu wiederherstellen.

Der ursprüngliche Kern ist der L förmige Teil auf der Straße, wenn auch von verschiedenen Modifikationen interessiert. Original ist auch eine kleine Kapelle, deren Decke mit Fresken verziert ist.

In der ersten Nachkriegszeit wurde Villa Mirabello vom Ehepaar Mulatti gekauft, um sie den Kriegesblinden zu schenken, die in ihr den Sitz ihres Hauses der Arbeit und der Patronat für die Blinden des Krieges in der Lombardei machen wollen.

Derzeit ist Villa Mirabello Eigentum der Fondazione Villa Mirabello Onlus (ehemals Haus der Kriegsblinden der Lombardia Onlus) und weiterhin ein Bezugspunkt für Fragen im Zusammenhang mit schwerer Sehbehinderung.

Die Villa kann auf Anfrage bei der Fondazione Villa Mirabello Onlus besucht werden.

Wenn du an eine geführte Tour durch dieses Denkmal interessiert bist, schicke eine Email!

Kategorie: Villen und Paläste

Suche Villa Mirabello in der Abteilung Photographie!


Via Mirabello, 6 - 20125 Milano