Events Kalender
24/425/426/427/428/429/430/4
1/52/53/54/55/56/57/5
8/59/510/511/512/513/514/5
15/516/517/518/519/520/521/5
Bewegen Sie die Maus über die hervoregehobenen Tagen!
Milanofotografo.it
Kultur und Unterhaltung
HomePhotographie (nur Italienisch / Englisch)Dienste (nur Italienisch)

Campiglia Cervo - Oropa- San Giovanni Battista - Oropa Strasse

Foto San Giovanni Battista - Oropa Strasse -  von historischem Wert  von landschaflichem Wert
Foto San Giovanni Battista - Oropa Strasse -  von historischem Wert  von landschaflichem Wert
Foto San Giovanni Battista - Oropa Strasse -  von historischem Wert  von landschaflichem Wert
Foto San Giovanni Battista - Oropa Strasse -  von historischem Wert  von landschaflichem Wert
Foto San Giovanni Battista - Oropa Strasse -  von historischem Wert  von landschaflichem Wert
Zeige eine andere Sehenswürdigkeit in der Biella Gegend:
Sehensw  von historischem Wert  von landschaflichem Wert in der Biella Gegend: San Giovanni Battista - Oropa StrasseDie auf dieser Seite beschriebene Straße verbindet das Heiligtum von Oropa mit dem von Johannes dem Täufer von Andorno durch die Rosazza Galerie, die im Jahre 1897 beendet wurde. Obwohl die Entfernung in der Luftlinie zwischen ihnen ziemlich klein ist (nur 6 km), vor der Eröffnung des Tunnels und der Bau der Straße waren sie nur durch Wanderwege verbunden, die den Berg auf den Colma Hügel bei 1622m bestiegen.

Die Straße und die Galerie wurden ab 1889 von Federico Rosazza Pistolet, Philanthrop und Italienischer Politiker des 19. Jahrhundert, berühmt für die Durchführung zahlreicher Werke zugunsten der Bevölkerung des Cervo Tals, gebaut.

Wie die Zegna Panoramastraße, bietet auch diese Straße herrliche Panoramablicke, die Panoramen sind aber weniger offen und die Berghänge steiler. Darüber hinaus ist die Straße durch die Anwesenheit von zahlreichen steilen Kurven geprägt, vor allem von der Seite des Heiligtums von San Giovanni.

Entlang der Straße gibt es mehrere Gebäude, die Federico Rosazza errichtet werden wollte, um Reisenden geschützte Rast zu garantieren. Ausgehend von der Wallfahrtskirche von San Giovanni trifft man zuerst den "Kiosk der Rast", auch bekannt als "Baracun". Weiter oben gibt es den "Kleinen Turm" (Abb. 2), kleines Granitgebäude mit Fenster auf dem Tal.
Am höchsten Punkt, kurz vor der Galerie, gibt es ein echtes Restaurant, das Restaurant della Galleria (Abb. 3), das auch Zimmer für diejenigen, die über Nacht bleiben wollen, zur Verfühgung stellt.
Das Gebäude wurde von Federico Rosazza gebaut, mit der Zusammenarbeit von Giuseppe Maffei, einem Maler von Graglia und einem Experte von Spiritualismus, damals sehr viel in Mode. Im neogotischen Stil, das Gebäude sieht eher wie eine kleine Burg aus als wie eine Berghütte.
Wenn man hinunter zum Heiligtum von Oropa geht, erreicht man die Rotonda Belvedere, ein merkwürdiges Gebäude halb Kapelle und halb heidnischer Tempel (Abb. 4) und bemerkenswerter Beobachtungspunkt.

Andere nenneswerte Gebäude sind:
- Antikes Delubrium, falsche Ruinen dekoriert mit im Kellergeschoss vom Heiligtum von Oropa gefundenen Fragmenten, von denen einige leider gestohlen oder beschädigt wurden.
- Ädikula vom Heiligen Eusebius (Bild 5), ein kleiner fünfeckiger Tempel in neo-byzantinischem Stil, vom Maffei auf Auftrag vom Rosazza errichtet. Im Innern gibt es eine Statue des Heiligen und Fresken (vom Mafffei selber) die die Heiligtümer von San Giovanni di Andorno und von Graglia darstellen.

Die Galerie Rosazza, die die beiden Täler verbindet, wurde im Jahr 1893 begonnen und den 17. Juli 1897 eröffnet. Sie ist 367 Meter lang und liegt auf einer Höhe 1488 Meter über den Meeresspiegel. Die inneren maximalen Höhe und Breite betragen beide 4,5m.
Die Wände sind aus rauem Fels und es gibt keine Beleuchtung. Es gibt jedoch eine Pflasterung aus zwei Reihen von Granitplatten, ähnlich der, die in einigen Straßen der Dörfer des Oberen Cervo Tals zu finden ist.
Die Eingänge sind mit Fassaden aus Ziegeln und Granit verziert. Die auf der Seite des Heiligtums von San Giovanni erinnert an eine Kirche (grosses Bild), die andere an die einer kleinen Burg mit sogar falschen Türmchen auf beiden Seiten.



Kategorien: Sehenswürdigkeiten von historischem Wert von landschaflichem Wert

Suche Panoramic road of the Rosazza Gallery in der Abteilung Photographie!


45.640191, 7.986180